Mundhygiene

Sie befinden sich hier: Leistungen » Mundhygiene » Mundhygiene – Mehr Informationen

Mundhygiene, Vorsorge, Reinigung

Bei der Zahnreinigung werden weiche und harte Beläge, Plaque und der darin enthaltenen schädlichen Bakterien im Bereich der Zahnkrone und unter dem Zahnfleisch (subgingival)  sorgfältig entfernt. Bleiben diese Beläge an den Zähnen und am Zahnfleisch liegen, kann sich Zahnkaries oder eine schmerzhafte Zahnfleischentzündung (Parodontitis) mit nachfolgender Schädigung des Zahnhalteapparates(Parodontose) bis hin zum Zahnverlust bilden.

Der Zahnstein, verkalkte, harte Zahnbeläge, werden von der Mundhygiene/ Prophylaxe Assistentin mit dem Ultraschallgerät und mit speziellen Handinstrumenten ( Küretten, Scalern) entfernt. Die Entfernung der Pigmentverfärbungen (Tee, Kaffee, Rotwein, Rauchen usw.) erfolgt mittels einer groben und einer feinen Polierpaste. Das Glätten der Zahnoberflächen ist von großer Wichtigkeit um eine erneute Ablagerung von Bakterien (und damit verbundenen Säureattacken), welche sich auf rauen Stellen sammeln, hinauszuzögern.

Zusätzlich stellt sich meist ein positiver Nebeneffekt, sprich dass die Zähne weißer und sauberer werden, ein. Am Ende der Reinigung wird häufig ein schützender Flouridlack auf die Zahnoberflächen aufgetragen, um den Zahnschmelz unempfindlicher  zu machen. Empfindlichkeiten des freiligenden Zahnhalses können mit dem Flourlack ebenfalls reduziert werden.

In der Mundhygienesitzung werden dem Patienten genaue Anweisungen gegeben, wie die Zähne noch optimaler, mit entsprechenden Mundhygieneartikeln (Zahnseide,  Zahnbürste mit kleineren Bürstenkopf, Zahnpasten und Spüllösungen zur Keimreduzierung) gereinigt werden können. Zusätzlich werden für den Patienten schwer zugängliche Bereiche, wie z.B. bei schiefstehenden, gekippten, rotierten Zähnen sowie Zahnzwischenräumen und eventuell vorhandenen Zahnfleischtaschen, von der Hygieneassistentin schonend und meist schmerzfrei gesäubert.

Um die Zahngesundheit ein Leben lang erhalten zu können, ist eine professionelle Zahnreinigung von einer eigens ausgebildeten Assistentin alle 6 Monate unumgänglich.

Bei Kindern kann bereits ab dem 6. Lebensjahr mit Glättung / Polieren begonnen werden.