Kronen & Inlays

Sie befinden sich hier: Leistungen » Kronen & Inlays » Brücken – Mehr Informationen

Brücken

Um Zahnlücken zu versorgen, werden Brücken, die aus miteinander verbunden Kronen bestehen, mit Abstützung auf Zähnen, Zahnwurzel oder Zahnimplantaten (auch künstliche Anker genannt) angefertigt. So können eine oder mehrere Zahnlücken durch künstliche Zähne (Krone) überbrückt und meist als festsitzender Zahnersatz dauerhaft einzementiert werden. Solche Brücken können jedoch, wenn als Pfeiler (Anker) Teleskopkronen (Doppelkronen) verwendet werden, auch herausnehmbar sein. Bei Brückenkonstruktionen werden die Pfeiler als fixe Elemente und die Zwischenglieder als Brückenkörper oder Brückenglieder bezeichnet. Ob Zähne als Brückenpfeiler verwendet werden können, hängt wesentlich von der Zahngesundheit und von der Stabilität des Parodontiums (Zahnhalteapparat) ab. Es handelt sich um eine einspannige Brücke, wenn zwischen den Brückenpfeilern ein einzelner Zahn fehlt, sind mehrere Zähne entfernt worden spricht man von einer mehrspannigen Brücke. In den meisten Fällen besteht das tragende Brückengerüst aus einer Gold- oder Nichtedelmetalllegierung, welches mit einer gebrannten Keramikmasse beschichtet ist und als Verblend-Keramik- oder Verbundkeramik-Brücke bezeichnet wird. Mit solchen Keramik- Verblendungen werden durchwegs ästhetisch sehr gute Ergebnisse erreicht.

Seit dem Jahr 2000 werden zusätzlich metallfreie Brückengerüste, bestehend aus Zirkoniumoxid, angefertigt, die eine ebenso gute Stabilität wie metallische Kronengerüste aufweisen.